Die U-Bahn Essen ist ein Nahverkehrs-System der Städte Essen, Mülheim an der Ruhr und Gelsenkirchen. Es handelt sich um ein Mischsystem aus Stadtbahn und (Voll-)U-Bahn, das teilweise auch oberirdisch geführt wird.

Bahnsteig

nach dem Rückbau

Bahnsteige Essen, Rückbau

Aufbringen
des
Oberflächen-
schutzes

Bahnsteige Essen, Beschichtung

Aufbringen
des
Oberflächen-
schutzes

Bahnsteige Essen, Beschichtung

Verlegen
eines Blinden-leitsystems

Bahnsteige Essen, Blindenleitsystem
Bahnsteige Essen, Sanierung

Herausforderung

Frost und Tausalz hatten über Jahre hinweg den vier oberirdischen Bahnsteigen der U-Bahn Essen stark zugesetzt. Eisenträger korrodierten, dehnten sich aus und sprengten schließlich den Beton der Bahnsteige.
Die erforderliche Sanierung war für 6 Wochen in den Sommer-Schulferien vorgesehen und sollte im Ergebnis eine deutlich längere Haltbarkeit der Bahnsteige garantieren.

Lösung

Bei der Betonverarbeitung im Freien spielt das Wetter eine ganz entscheidende Rolle. Ein Risiko, das bei engen Terminen durch die Bauablaufplanung kalkuliert werden muss. Die Verarbeitungszeit des Materials wurde durch den Einsatz von Spezialbeton und einem ausgeklügelten Zeitmanagement von 28 auf 14 Tage risikomindernd reduziert.

In der Ausführungsplanung wurde ein Zeitsystem entworfen, das nach dem Rückbau der Bahnsteige ein paralleles Arbeiten an allen vier Standorten ermöglichte.

So konnten die geschädigten und chloridbelasteten Obergurte (partiell auch Stege) termingerecht instand gesetzt werden. Alle tragenden Teile der Bahnsteige sind nun nachhaltig vor Korrosion geschützt.

Folgende Arbeiten wurden ausgeführt, koordiniert und begleitet:

  • Rückbau der Fertigteilobergurte im Diamantsägeverfahren
    ca. 480,00 m
  • Einbau von nachträglichen Bewehrungsanschlüssen im Stegbereich (ca. 2.200,00 Stück), für die Anbindung der neuen Obergurte in Ortbetonbauweise (Betonqualität C35/45, 140,00 m³).
  • Liefern und Verlegen von ca. 25,00 t Baustahlbewehrung
  • Applikation eines OS 11-Oberflächenschutzsystems auf den neu erstellten Obergurten (480,00 m²)
  • Applikation eines OS 5 a-Oberflächenschutzsystems auf die Stege der Fertigteile (1.200,00 m²)
  • Verlegen eines Blindenleitsystems (im Beschichtungsaufbau integriert 480,00 m)

Ihr Ansprechpartner

Lösungen

Leistungen

  • Rückbau
  • Beton­sanierung, Beton­instand­setzung
  • Baustahlbewehrung
  • Oberflächenschutz­systeme
    OS 11, OS 5a
  • Blindenleitsystem

Presse

Fotos

Sponheuer

Sanierung von vier oberirdischen bahnsteigen

Bahnsteige Essen, Köln Kalk

Copyright 2016, Hetzel +Sponheuer GmbH & Co. KG, Essen