Betonsanierung

Westfalenhallen Dortmund

Die Westfalenhalle 1 in Dortmund ist eine Stahlbetonkonstruktion und steht unter Denkmalschutz. Die heutige Halle wurde 1952 erneuert, nachdem die ursprüngliche Holzkonstruktion im 2. Weltkrieg zerstört wurde. Nach mehr als 50 Jahren intensiver Nutzung als Veranstaltungshalle standen umfangreiche Unterhaltungs- und Sanierungsarbeiten an.

Korrodierte Bewehrung

Westfallenhalle Korrodierte Bewehrung

Haftzugs-
prüfung

Westfallenhalle Korrodierte Bewehrung
Westfalenhalle 1 Dortmund

Herausforderung

Betonsanierung an einem Wahrzeichen, das im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht, ist immer eine sensible Angelegenheit. Vor allem bei einer Veranstaltungshalle, die bis zu 14.000 Zuschauer fasst. Hohe optische Ansprüche an ein denkmalgeschütztes Gebäude treffen hier auf ausgefeilte technische Anforderungen wie beispielsweise der Statik.

Lösung

Grundlage für einen reibungslosen Bauablauf war eine umfangreiche Analyse der vorhandenen Bausubstanz mit einer optimalen Materialbestimmung. Erst dann wurden die Hallenstützen saniert, die sowohl einen wesentlichen Teil des architektonischen Erscheinungsbildes ausmachen als auch für die Statik der Hallenkonstruktion von Bedeutung sind. Unsere Fachleute entschieden bei der Instandsetzung deshalb nicht nur nur nach optischen Kriterien, sondern setzten sich auch stark mit der technischen Funktion der Bauteile auseinander, um die richtige Betonsanierungstechnik zu wählen. Das Ergebnis war von Schlichtheit geprägt, was jedoch nicht über die eigentliche fachmännische Leistung hinweg täuschen sollte.

Zum Einsatz kam selbstverständlich ein systemgeprüftes Instandsetzungssystem. Die hohen Anforderungen des Auftraggebers an die Ausführungsqualität wurde durch eine entsprechende Fremdüberwachung und Ausführungsplanung gewährleistet. Als QM-Zertifiziertes Unternehmen waren wir von Beginn an, kompetenter Partner aller Baubeteiligten.

HETZEL Bau - Planen Organisieren Bauen - Essen

Copyright 2016, Hetzel + Sponheuer GmbH & Co. KG, Essen